Dr. Dietmar Weiß Beratung
Dokumenten-, Workflowmanagement und Betriebswirtschaft

Publikationen 2000 bis 2004

Publikationen 2004

Weiß, D., (2004), Kein Abschied vom Papierflieger,
in: is report 8 (2004) 6, S. 50,
Rubrik Meinung zum Thema "papierloses, papierarmes oder papierreiches Büro.

Weiß, D., (2004), Archive helfen Geld sparen,
in: Computerwoche 49  v. 03. 12. 2004, S. 26
Überblick über Quantitative Nutzeneffekte bei Dokumenten Management- und Archivierungssystemen

Weiß, D., (2004), Archivierung für OS/400-Anwender,
in: Midrange Magazin, o.Jg. (2004), 9, S. 32 - 34

Weiß, D., (2004), Papierbergen wird der Garaus gemacht,
in: Computerworld Schweiz v. 20.08.2004.

Weiß, D., (2004), Papierarmes Büro muss kein Traum bleiben,
in: Computerwoche 23 v. 04. 06. 2004, S. 22

Weiß, D., (2004), Papier hebt ab!,
in: doq (2004) 03, S. 52 - 54
Grundlagen zum Thema Output Management und zu beachtende Aspekte

BIT (Hrsg.), 2004, Beitrag über den DMS-Markt und aktuelle Entwicklung
in: BIT (2004) 4, S. 103

Weiß, D., (2004), Bürobedarf,
in: doq (2004) 03, S. S4
kurzer Beitrag über Einsparungspotenzial im Büro und beim KMU

Publikationen 2003

Angerhausen, K., Weiß D., (2003), BARC-Studie zum Dokumenten Management,
in: monitor o.Jg. (2003) 12, Sonderausgabe Business Software, S. 30ff.
Zusammenfassung der BARC-Studie mit Software-Übersicht über weitere Systeme, teilweise mit Marktbezug auf Österreich.

Angerhausen, K., Weiß D., (2003), Auf den Stufen zum DMS-Erfolg,
in: it management (2003) 9, S. 20-27
Beitrag zu Wirtschaftlichkeitsszenarien und -stufen beim DMS-Einsatz.

Weiß, D., (2003), BASEL-Gefasel,
in: doq 5 (2003) 4, S. 16 - 19
Gibt es BASEL II-typische Anforderungen oder Folgen für das Dokumenten Management? Dieser Artikel ist Beitrag und stellt einiges klar.

Gross, S., Weiß, D., (2003), Archivierung glasklar,
in: doq 5 (2003) 1, S. 76 - 81
Gegenüberstellung der Grundsätze der geänderten Abgabenordnung und IDW Fait 1 und FAIT 2 und Bezug auf die optische Archivierung

Publikationen 2002

Weiß, D., (2002), Großrechner ohne Alzheimer,
in: doq 4 (2002) 4, S.72 - 74
Der Artikel geht auf die Besonderheiten bei der Archivierung für  AS/400-Anwender (IBM iseries) ein und gibt eine kurze Übersicht über Archivierungssysteme, die auf der AS/400 als Server lauffähig sind.

Weiß, D., (2002), Fahndung Akte xy,
in: doq 4 (2002) 3, S. 48 - 50.
Der Artikel beschreibt die herkömmliche Recherche und neuartige Rechercheansätze und gibt vier Software-Beispiele

Angerhausen, K., Weiß, D., (2002), Mehr als nur Archivierung,
in:  isreport 6 (2002) 5, S. 16 - 21
Der Markt für Dokumenten-Management-Systeme ist heute sehr ausgereift. Eine aktuelle Studie des Business Application Research Center (BARC) untersucht elf Software-Produkte für das Dokumenten-Management. Ergebnis: Die Integrationsmöglichkeiten der Produkte wurden stark verbessert

Weiß, D., (2002), Mysterium Softwarelizenzen,
in: doq 4 (2002) 2, S. 34 - 36
Der Artikel beschreibt Einflussparameter und Kriterien für die Bestimmung der Lizenzpreise bei Workflow-, Dokumenten Management und Archivierungssystemen

Weiß, D., (2002), Neue Studie über Document Related Technology,
in: isreport 6 (2002), 2, S. 6-7

Weiß, D., (2002), Digitale Alleskönner,
in: doq, 4 (2002) 1, S. 18-20
dsk hat eine neue Auflage der traditionellen Workflow-Studie aufgelegt - mit vollkommen neuem Inhalt und Ansatz. Dieser Artikel stellt diese Studie vor.

Publikationen 2001

Weiß, D., (2001), eGovernment: Der digitale Staat,
in: doq, 3 (2001) 5, S. 52 - 54
Bericht zur Titelgeschichte eGovernment  anlässlich der Messe Moderner Staat 2001 in Berlin

Weiß, D., (2001) Fibu  trifft IT, (2001),
in: Handelsblattbeilage vom 18.10.2001
Beispiele für die Anwendung der GDPDU - praxisorientierter Bericht

Weiß, D., Körber, R. S., Walter, M.,  (2001), IT-Branche im Aufwand,
in: doq, 5 (2001) 5, S. 18 - 27

Weiß, D., (2001), Panik oder Zeit zum Handeln?,
in:  isreport 6 (2001) 9, S. 52
Kommentar zur DMS Expo 2001 und zur Änderung der Abgabenordnung/GDPdU

Weiß, D., (2001),  Nicht ohne mein DMS,
in: doq, 3 (2001) 4, S.  48 - 49
Zusammenfassung der AIIM-Studie über DMS und E-Commerce und die Rolle des Dokumenten Managements für unternehmensweite Standardsoftware/ ERP-Software

Weiß, D., (2001),  Die 4 Dimensionen des Prozessmanagements,
in: isreport 5 (2001) 6, S. 34 - 38
Der Bericht beschreibt die Prozesskriterien Kosten, Qualität, Zeit sowie  Risiko als 4. Dimension und wie die Prozesse mit Risiko bewertet werden.

Weiß, D., (2001) , Flexible Suche,
in: doq, 3 (2001) 3, S.  22 - 23
Bericht über den Mircosoft Sharepoint Server und Abgrenzung zu anderen Produkten

Weiß, D., (2001) , VOI im Wandel,
in: doq, 3 (2001) 3, S. 64
Bericht über die VOI-Broschüre zur digitalen Signatur

Weiß, D., M. Walter, (2001), Im Norden was Neues,
in doq, 3 (2001) 2, S. 19 - 25
Bericht zu  Neuheiten auf der  CeBIT 2001 über Dokumenten Management, Archivierung, ASP & Workflow

Weiß, D., (2001), Mehr Integration und Webfähigkeit,
in: isreport, 5 (2001) 4, S. 16 - 19
Bericht zu  Neuheiten auf der  CeBIT 2001 über Dokumenten Management und Workflow

Weiß, D., (2001), Risiken effektiv berechnen,
in: bankmagazin 49 (2001) 3, S. 30 - 33
Bericht über prozeßorientierte Risikoprüfung im Zuge der KonTraG-Anforderungen

Weiß, D., (2001), Risikomanagement mit DMS
in: doq, 3 (2001) 1,  S. 80 - 82
Schwerpunkt Banken & Versicherungen:KontraG und Prozessmanagement: Was sollte berücksichtigt werden und wie kann bei der Einführung eines DMS diesbezüglich vorgegangen werden.

Publikationen 2000

Weiß, D., (2000), Content Management: Content is King,
in: doq, 2 (2000)
Was ist Content Management? Abgrenzungen, Beispiele, Studien.

Weiß, D., (2000), Auf die Messe fertig, los!,
in: doq, 2 (2000) 5,  S. 27- 32
Bericht über die DMS Expo 2000 und die Neuigkeiten der Messe.

Weiß, D., (2000), Die Entwicklung des Workflow-Ansatzes in den letzten zehn Jahren,
in: isreport, 4 (2000) 9, S. 27f
Anhand der "Geburtstagskinder" Staffware und CSE Solutions (jetzt SER Solutions) auf der DMS Expo 2000 wird die Entwicklung des Workflow Management der letzten  Jahre beschrieben.

Weiß, D., (2000), Stahlharter Workflow, in: doq, 2 (2000) 3,  S. 108 - 109
Bericht  über den Einsatz eines Archiv- mit Workflowsystem zur Rechnungsprüfung bei Thyssen Krupp Stahl AG. Der Bericht zeigt wie typischerweise von einem abteilungsorientierten Archiv auf einen unternehmensweiten Workfloweinsatz übergegangen werden kann.

Weiß, D., (2000), Kommt der DMS-TÜV?
in: doq, 2 (2000) 2,  S. 18 - 22
Vorstellung von Richtlinien für ordnungsgemäße Datenverarbeitung und Buchführung. Es werden die einzelnen Richtlinien bewertet und  dem Vorschlag des VOI/TüvIT zur revisionssicheren Archivierung gegenübergestellt.

Weiß, D., (2000), CeBIT im Zeichen von WAP,
in: doq, 2 (2000) 1, S. 14 – 16
CeBIT-Vorberichterstattung Workflow- und Dokumenten Management

Weiß, D., (2000), Integration ist Trumpf,
in: isreport, 4 (2000) 3, S. 12
CeBIT-Vorberichterstattung Workflow- und Dokumenten Management

Weiß, D., (2000), Neue Studie: Grundsätzliches und praktisches Wissen rund um Workflow Management,
in: isreport, 4 (2000) 3, S. 31 – 33
Besprechung der Workflow-Studie von Project Consult

Weiß, D., (2000), Ein- und Ausgliederung von Unternehmen: Wie kann das Prozeßmanagement helfen?,
in: isreport, 4 (2000) 1, S. 30 - 33
Bericht über richtiges Projekt- und vor allem Prozeßmanagement bei Ein- und Ausgliederungen von Unternehmen nach Akquisitionen