Dr. Dietmar Weiß Beratung
Dokumenten-, Workflowmanagement und Betriebswirtschaft

Elekronische Rechnungen in Griechenland

Seit April 2020 gibt es in Griechenland Änderungen bzgl. der "elektronischen Rechnungen":

Mit Inkrafttreten der Richtlinie 2014/55/EU sind die zentralen öffentlichen Auftraggeber in Griechenland seit April 2019 verpflichtet, Rechnungen in einem EN-konformen Format entgegenzunehmen. Diese Verpflichtung gilt seit April 2020 nun auch für alle anderen öffentlichen Auftraggeber.

Darüberhinaus gilt ab 2021 eine Meldepflicht für ausgewählte Rechnungsdaten:

Viel bedeutsamer ist jedoch, dass Steuerzahler ihre Buchhaltungs- und Steuerdaten an eine zentrale, staatliche Plattform "mydata" melden müssen. Betrachtet man das Verfahren genau, dann können Rechnungen zwischen Rechnungsersteller und -versender direkt ausgetauscht werden.
Obwohl dabei oft die Rede von elektronischer Rechnungsstellung ist (E-Invoicing), hat diese Regelung tatsächlich nichts mit der elektronischen Rechnungsstellung zu tun, denn es ist faktisch eine Übermittlung der Buchhaltungsdaten an die staatliche Plattform.

Grundsätzliche Informationen

Das Rechnungsformat bei elektronischen Rechnungen in Griechenland muss dem gemäß der europäischen Richtlinie vorgeschlagenem Format für die elektronische Rechnungsstellung entsprechen. Es ist damit gemäß EN16931-1 zusammen mit den von Peppol CIUS festgelegten Regeln definiert.

Für die Ausstellung griechischer E-Rechnungen müssen vor Ort verfügbare technische Spezialisten beauftragt werden. Diese müssen offensichtlich Anforderungen wie ISO-Zertifizierung und AADE-Registrierung erfüllen.

Die Datenübermittlung an myData ist eine zweite unabhängige Regelung, die von elektronischen Rechnungen streng betrachtet zu trennen ist. Dies wird deutlich, wenn man die Selbsterklärung von mydata sieht (Quelle siehe Linksammlung auf Präsentation)

"myDATA (my Digital Accounting & Tax Application) is the IAPR e-books platform, which is used to:

monitor the ensemble of input/output transactions of businesses and other entities keeping Accounting Records pursuant to the Greek Accounting Standards (GAS); and

display the accounting and tax results of businesses, as per the information contained in the Electronic Books"

Die Datenmeldung geht indes weit über Rechnungsdaten hinaus:

Neben der Zusammenfassung und der Klassifizierung von Einnahmen und Ausgaben sind weitere Daten zu melden, die nicht mit Rechnungen zusammenhängen. Dazu gehören Buchhaltungseinträge wie
- Gehaltsabrechnungen (Lohnausweise),
- Abschreibungen und
- Amortisationen.

Solche Daten sind nicht Bestandteile von Rechnung.

Beispiel SAP-Datentransfer an MyData-Plattform

Die Verfahrensweise des Datentransfers von einer ERP-Anwendung an die MyData-Plattform zeigt ein SAP-Video recht anschaulich (siehe Link rechts) für ausgehende Rechnungen.

Im Falle von SAP werden die Daten zunächst an die SAP Cloud Platform Integration transferiert, bevor dies in die myData-Platform übergeben werden.
Wesentlich ist, dass regelmäßig die korrekte XML-Struktur geprüft und ggf, korrigiert wird, damit die Meldungen korrekt ausgetauscht werden.